Forum

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Vorschläge des Forschungscampus

Inhaltsverzeichnis
1. Erzwungene Inflation
2. Wipe aller MC und Mendingitems
3. Adminshop
4. Grundstücksfläche
5. Aktiver Handel belebt Tyra
5.a. Mietpreise der Shops
5.b. Die Idee eines Stadtshops
5.b.i Umsetzung
6. Banktresore
7. Stadtsteuern
8. PvP-Duelle
8.a. Turniere
9. Minispiele und Events
10. Quests

1. Erzwungene Inflation
Das letzte Update sorgte bereits dafür, das die Währung gestärkt wurde, die Preise werden sich die kommenden Tage stabilisieren, sofern aktiver Handel zwischen allen Spielern stattfinden kann. Das Horten von großen Mengen an MC und Mending Items kann einen unerwarteten Effekt hervorrufen.

Diese Situation könnte man dazu nutzen, einen Neuanfang zu starten, dabei wäre eine erzwungene Inflation eine gute alternative Lösung, indem alle Preise und Einnahmemöglichkeiten von MC verdoppelt werden, verliert die Währung die Hälfte an Ihrem Wert. Damit wird weniger Geld im Umlauf sein. Zusätzlich kann man auf diese Art, den gewünschten Zielwert der MC festlegen. Da die MC an keinen Wert gebunden sind, könnte ein Diamant auch 100 MC kosten.

2. Wipe aller MC und Mendingitems
Am einfachsten würde es jedoch sein, wenn einfach alle MC und Mendingitems gelöscht werden, denn damit kann man ohne Probleme den neuen Wert der MC festlegen und durch das Entfernen aller Mendingitems wird keiner die Möglichkeit besitzen, mit dem Horten dieser Items wieder Unmengen an Geld zu verdienen.

[Im Vergleich zur Inflation würden die Preise der Mendingitems in die Höhe schnellen und den reichen Spielern erneut zum alten Reichtum verhelfen.]

Die normalen Ressourcen würden nicht gelöscht werden müssen, zwar haben diese Items auch einen Wert, womit jemand erneut Reich werden könnte, doch müsste dafür ein Bedarf entstehen, der derzeitig auch nicht vorhanden ist. Ebenfalls werden noch andere Spieler dieselben Waren anbieten können.

Zwar ist ein Wipe immer ein schwieriger Gedanke, doch wird sich das Team diesbezüglich sicherlich Gedanken machen. Damit niemand seinen Reichtum verlagern kann, sollte ein Wipe nicht angekündigt werden oder die MC sind vorher so stark geschwächt, dass das Umlagern des Reichtums keine Probleme darstellen kann. Den Wipe betrachtend auf alle Spieler, sollte kein aktiver Spieler ein wirkliches Problem damit haben, denn nach einem Wipe heißt es einfach weiterspielen und alten Reichtum erneut erarbeiten. Weniger aktive Spieler schauen damit zwar in die Röhre, doch sollte sich der Server auf die aktiven Spieler konzentrieren (Zumal belegen wir selber Platz 7 in der /mctop Liste und haben über einen Monat über 50 Mendingitems erfarmt; Zeitpunkt: 22.07.2020).

Das wichtigste nach dem Wipe wäre, eine gesunde Balance aus Einnahmen und Ausgaben zu erschaffen.
Dabei einige Ideen womit Spieler Geld verdienen oder Geld in das System zurückgeben können.

3. Adminshop
Wie bereits von Jarl_Ragna angesprochen sollten einige Basisitems mehr im Shop angeboten werden, damit könnte sich der Bedarf von paar Spielern erfüllen, währenddessen der aktive und passive Spieler handel die restliche Nachfrage erfüllen sollte. Vielleicht ist sogar eine Umstellung des Adminshops soweit interessant, das gewisse Items nur angekauft werden.

Bezüglich der Preisrange beim Adminshop, sollte der Minimum- und Maximumwert ein Limit besitzen, bis zu dem sie steigen und fallen können. Der Preis sollte noch fallen können, aber in keine Extremen.

4. Grundstücksfläche
Derzeitig gibt es die Standardupgrade der Grundstücke und Städte, welche einem mehr Blöcke zur Verfügung stellen, dabei sind die Städte Upgrades mehr an einer Spieler-Grenze gebunden, anstatt an die MC der Spieler. Deshalb könnten für die Grundstücke mehr Upgrades zur Erhöhung des Blocklimits eingeführt werden, wobei deren Preise nochmal höher liegen als die Standardupgrades (bisher hat man nur um die 15k blöcke).
Sollten Spieler also mehr daran interessiert sein, ihr Grundstück zu bebauen, könnten sie mit dieser Möglichkeit mehr Geld in das System fließen lassen.

5. Aktiver Handel belebt Tyra
Das Handeln war vor dem Update immer die beste Möglichkeit schnell viel Geld zu verdienen, dies ist so auch in Ordnung, doch sollten die Mietpreise dieser Shops anders verteilt werden. Die kleinen Shops sind zu billig und die großen Shops sind zu teuer. Gemeinsame Stadtmitglieder kaufen also viele kleine Shops und zahlen am Ende sogar weniger Geld, wenn man die Marktfläche vergleicht. Zusätzlich sollten die Marktblöcke der Städte teurer gestaltet werden, sodass der Handel in der Hauptstadt zentralisiert wird und sie gleichzeitig belebter wirkt. Das Begrenzen soll Spieler aufrufen, sich den Markt genauer anzuschauen und klug Ihre Waren anzubieten.

5.a. Mietpreise der Shops
Der Preis eines Shops soll an seiner Größe skaliert werden, als Beispiel dient ein Shop der Größe “3x3x3”. Der Preis berechnet sich an der Größe,
damit würde dieser Shop 27 MC kosten, ein anderer Shop könnte auch 50 MC kosten, denn 1MC = 1Block. Daran skaliert der Preis der weiteren Shops,
für einen kleinen Shop ist dies aber der Standard Preis. Ein großer Shop kostet das doppelte, denn mit der größeren Marktfläche,
bzw. Werbefläche und der Begrenzung ‘Ein Shop pro Spieler’ erhält man einen Marktvorteil.

5.b. Die Idee eines Stadtshops
Für die Städte sollten eigene Shops eingeführt werden. Bei der Größe siedelt sich dieser Shop zwischen den “kleinen” und “großen” Shop an.
Und ist dreifach so teuer, an der Größe berechnet. Der Grund dafür ist ganz klar, die Größe, die Marktkraft aller Spieler in der Stadt und
die Möglichkeit mehr Spawnshops durch die Stadtupgrades mieten zu dürfen. Dafür darf eine Stadt nur einen Shop gemietet haben,
weitere werden über die Stadt Stufen freigeschaltet (Stufe 1 = 1 Shop, Stufe 3 = 2 Shops, Stufe 5 = 3 Shops).

Alle Mitglieder müssen sich genau überlegen, welche Items sie dort anbieten wollen und sollten vorher den Markt genau sondieren.
Ebenfalls wird Wettbewerbsverzerrung erschwert, denn die Begrenzung und der erhöhte Preis machen dies Kostspielig.

5.b.i Umsetzung
Die Umsetzung von dieser Idee könnte so verlaufen:
Ein Shop sendet beim Betreten eine Default-Nachricht, in dieser steht nur der Name des Besitzers.

Es gibt zwei Arten von Shops, den normalen Shop für alle “Nicht-Stadtmitglieder” und einen ‘Stadtshop’ für “Stadtmitglieder”.
Wenn ein Spieler jetzt einen Shop mieten möchte, überprüft das System vorher, ob der Spieler die Berechtigung hat.

Bedingung 1: Spieler gehört keiner Stadt an.
Ergebnis 1a: Spieler darf die normalen Shops mieten.
Ergebnis 1b: Spieler darf die Stadtshops nicht mieten.
Bedingung 2: Spieler gehört einer Stadt an.
Ergebnis 1a: Spieler darf die normalen Shops nicht mieten.
Ergebnis 1b: Spieler darf die Stadtshops mieten.
(Erweiternd könnte es so geschrieben sein, das nur der Bürgermeister einen Stadtshop mieten darf).

Durch die Default-Nachricht, wem der Shop gehört oder welcher Stadt, können andere Spieler durch die Regel “Allgemeines” Absatz 2
das Team ohne großes nachschauen aufklären.

6. Banktresore
Mit der Einführung der Bank, könnte man die Möglichkeit anbieten, weitere Tresore zu kaufen, womit sich das lagerbare Geldlimit erhöht. Damit wird jeder Spieler ein Geldlimit auf der Bank besitzen. Derzeitig existiert kein Limit, wie viel Geld auf der Bank gelagert werden kann. Mit einem Limit wären Reiche Spieler gezwungen, ein Upgrade zu kaufen, damit Ihr Geld Sicher ist.

7. Stadtsteuern
Zur Vollständigkeit, der Shop preisen müssen auch die Steuern angepasst werden, dabei würde ich vorschlagen, das sich die Steuern ab Stufe 4 “Stadt” auf 1 MC pro 500 Blöcke erhöhen. Durch die große Menge an verwaltbarer Fläche erhöhen sich die Verwaltungskosten, welche gedeckelt werden müssen. Die Einkünfte großer Städte sind logischerweise höher und sollten zumindest ein bisschen Balancing erfahren.

8. PvP-Duelle
Da der Wunsch nach PVP bereits ausgedrückt wurde, könnte man dies auf ein Duell System auslegen, wobei die beiden Kontrahenten noch die Möglichkeit erhalten, eine Wette abzuschließen. Observer hatte vorgeschlagen einen /duel Spielername (optionaler Wetteinsatz) einzuführen.

8.a. Turniere
Dies lässt sich auf Turnierevents ausbauen, in denen Spieler teilnehmen können, aber auch Zuschauen.
Zuschauer und Teilnehmer haben die Möglichkeit Wetten auf den Sieger einzelner Kämpfe zu setzen.
Der Sieger könnte dann noch eine Belohnung erhalten, falls es sich um ein Event gehalten hat.

9. Minispiele und Events
Da die Hauptstadt belebter sein soll, könnte das Hinzufügen von Minispiele, wofür man zur Stadt reisen muss, aushelfen. Events könnten temporär einen Zuwachs ermöglichen. Mit dem Duell- und Wett-system würde die Arena vielleicht auch häufiger genutzt werden.

10. Quests
Das Hinzufügen einer neuen Einnahmequelle ist durch das Wegfallen des Jobsystems wichtiger geworden. Das Handelssystem wird keine zuverlässige Lösung sein können.

Mit einem Quest System könnte stattdessen eine gute Möglichkeit, MC zu verdienen eingefügt werden. Abhängig davon, welche Items abgeliefert werden sollen und wie viele, wird sich die Schwierigkeit verändern. Gleichzeitig dauert, das Abschließen einer quest damit länger, bietet aber auch eine bessere Belohnung. Spieler müssen eine einmal angenommenen Quest abschließen, bevor sie den nächsten starten können. Zusätzlich existiert kein Zeitlimit und sie setzen sich nicht zurück.

Ein Level System würde es ermöglichen, das Spieler im Rang aufsteigen, womit sie schwierigere Quests erhalten. Einige Quests könnten “selten” sein, bessere Belohnungen bieten und einzigartige Konditionen haben.

Questgeber sollten in Tyra sein, womit mehr Spieler die Hauptstadt besuchen, aber man könnte Städten auch erlauben einen Questgeber zu erstellen sofern sie diesem ein Gebäude erschaffen (ein Gildenhaus zB). Die Stadt würde dann eine %rate von der Questbelohnung als Gebühr einziehen können (man könnte eine Range von 0.5-20% erlauben, die Gebühr wird dem Spieler vor dem annehmen des Quests angezeigt).

Beispiele:
Bring Mala 10 Honig
Töte 15 Wölfe
Finde einen Wüstentempel (Kiste im Tempel öffnen)

Morgen @Totleben

1. Nicht umbedingt, Spieler mit viel Geld können eben auch mehr Handel betreiben, was auch der Wirtschaft zu gute kommt.
Abgesehen von Mr.Krabs.
2.Der Wipe der MC würde denke bei sehr vielen auf Rot stoßen.Denn du musst es so sehen, viele ihre MC auch durch bereits verkaufte,
Ware erhalten haben. Ich zb. habe 7 Spawner verkauf a 2300 MC =16.100 MC durch verkäufe. Dieses MC einem zu nehmen wäre keine fairnis.
Deshalb ist dieser Vorschlag irrelevant.
Beim Thema Mending bin ich aber bei dir. Es gibt noch aktive Spieler die Damals das Meding traden ausgenutzt haben und diese Bücher an unmengen besitzen,
Weshalb ein Wipe aller Mendingbücher gerechtfertigt ist. Denn diese können sie Billig anbieten das sie ja "genug" haben...und somit den Handelspreis dieser Bücher zerstören würden.
3.Wie bereits von den Ownern/Admin angesprochen, wird der Adminshop derzeit überarbeitet.Also da einfach etwas abwarten.
4. Dazu habe ich nix hinzuzufügen.
5.Ja die Shoppreise sind aktuell etwas für den aktuellen stand mit 1600 MC für 2 Wochen ziemlich hoch.Hierzu denke ich aber das es abzuwarten ist,bis der Adminshop überarbeitet ist, und man dann auch abschätzen kann oder es zu billig oder zu teuer ist.Aber generell sollten kleine shops günstiger sein als grössere.Die ist glaube ich auch momentan gegeben. Nur hollt sich aktuell keiner einen Shop da alle auf das Update vom Adminshop warten um keine Verluste einzufahren.
6.Ich denke "Banktresore" sind quatsch. Dafür gibt es das Konto. Ist im Realen Leben auch nix anderes, da hast du auch kein Limit auf dem Konto 😉 zumindest nicht bei Einzahlungen.
7.Die Stadtsteuern sind meiner Meinung nach aktuell viel zu billig gehalten.Sie sind mehr ein Platzhalter.Diese zu überarbeiten denke ich ist eine gute Idee,denn es trägt ja auch zur Wirtschaft bei.
8.zum Thema PVP, wäre ich dafür das Städte zb. eigene PVP Zonen erstellen kann.Um vl Stadtinterne Turniere oder Duelle zu führen.Über die Ausreifung habe ich erhlich gesagt mir keine gedanken gemacht. Aber es wäre eine Tolle möglichkeit für Städte.
8a und 9 Fasse ich mal zusammen:
Ich denke das Minigames/Events bald kommen werden. Turniere als Event wäre eine schöne Sache.Zu 8.Wobei das mit diesen "Wetten" leicht manipulierbar ist.Deshalb ich das mit Wettannahme nicht für gut heiße.Schliesslich wollen wir Minecraft aus Spaß spielen, nicht mit der Mafia spieln 😉
10.Dazu gibts nur zu sagen, das ein Questsystem irgendwan kommt.Mit dem du MC verdienen kannst und auch die Geschichte von Tyra kennen lernst.

LG Jarl